D-Online

Platz für Ihren Slogan





Standortförderung Limmatstadt AG haben zwei neue Mitglieder in den Verwaltungsrat gewählt. An der schriftlich durchgeführten Generalversammlung wurden alle Traktanden genehmigt.

 

Die aktuelle Situation hat die Limmatstadt AG gezwungen, ihre Generalversammlung und den traditionellen Event mit Rahmenprogramm und Gästen aus Wirtschaft, Gesellschaft und Politik durch eine schriftliche Abstimmung zu ersetzen.

Nach dem Rücktritt von Verwaltungsrat Roland Michel aufgrund seines Wohnortwechsels und beruflichen Neuorientierung, wurden den Aktionären zwei neue Mitglieder zur Wahl vorgeschlagen: sowohl Erika Fries, Partnerin huggenbergerfries Architekten AG aus Zürich, als auch Jörg Krummenacher, Mitinhaber der KOMMPAKT AG Kommunikation aus Baden wurden einstimmig gewählt. Die bisherigen Mitglieder des Verwaltungsrates Balz Halter (Präsident), Franziska Schoop, Josef Bütler und Peter Rauch wurden einstimmig für eine weitere Amtsdauer von drei Jahren wiedergewählt. «Es ist mittlerweile eine geballte Kraft, welche die Limmatstadt mit ihren Aktionären, Gemeinden, Netzwerkpartnern und vielen Verbündeten entfalten kann zugunsten einer langfristigen Stärkung unserer Region», sagt Balz Halter.

Programm für die Generalversammlung 2021 steht

Die nächste Generalversammlung findet am Dienstag, 24. August 2021 in der ehemaligen Giesserei auf dem Oederlin Areal in Obersiggenthal statt. Das für dieses Jahr geplante Programm zum Thema «Bewahren und Gestalten» wird im 2021 durchgeführt u.a. mit Landammann Dr. Markus Dieth, Priorin Irene Gassmann, Kloster Fahr, Patrick Schoeck, Schweizer Heimatschutz, Stefan Kalt, Direktor Regionale Verkehrsbetriebe Baden Wettingen, Bettina Lutz Güttler, Gemeindeammann Obersiggenthal.


Limmatstadt AG
Die Limmatstadt AG betreibt kantonsübergreifend Standortförderung und engagiert sich seit ihrer Gründung im 2014 für ein regionales Bewusstsein für den gemeinsamen Lebens- und Wirtschaftsraum, für eine verstärkte Vernetzung, zukunftsfähige Entwicklung und gemeinsame Positionierung unter der Marke «Limmatstadt – von Baden bis Zürich». Zu diesem Zweck hat sie Plattformen geschaffen wie das Magazin «36 km», das digitale 3D-Limmatstadtmodell, den täglichen Wirtschaftsnewsletter «punkt4» oder den wöchentlichen Newsletter «Kulturperlen». Auf der Website und den Social Media Kanälen präsentiert sie die Region in ihrer ganzen Vielfalt – von unterschiedlichsten Menschen über Projekte der Stadtentwicklung bis zu Freizeit-, Kultur- und Einkaufsangeboten. Darüber hinaus bietet sie Leistungen im Bereich Kommunikation, Promotion und Vernetzung für Unternehmen, Vereine, Verbände oder Kulturinstitutionen an.

Über 160 Aktionäre und Netzwerkpartner tragen die Limmatstadt mit. Mit folgenden Gemeinden und Organisationen bestehen Leistungsvereinbarungen: Bergdietikon, Dietikon, Geroldswil, Schlieren, Turgi, Uitikon, Unterengstringen, Urdorf, Weiningen. Über den Planungsverband Zürcher Planungsgruppe Limmattal (ZPL) ist der gesamte Bezirk Dietikon und damit auch Aesch, Birmensdorf, Oberengstringen und Oetwil angeschlossen.
www.limmatstadt.ch/limmatstadt-ag


Jasmina Ritz Geschäftsführerin