D-Online

Platz für Ihren Slogan

!

Liebe Lehrabgängerinnen und Lehrabgänger, werte Gäste

 

Es ist Tradition, dass wir jedes Jahr die Lernenden mit den besten Lehrabschlüssen in unserer Stadt, aus dem Legat von Dr. Ing. Max Koenig prämieren und es freut mich sehr, dass ich an dieser Stelle mit Frau Berends auch eine Vertreterin der Firma SFC Koenig AG in Dietikon begrüssen darf, jener Firma, die 1927 eben von Max Koenig gegründet wurde - Frau Berends ist die Leiterin der Personalabteilung von SFC Koenig und wird mich bei der Prämierung unterstützen.


Bild anklicken

Urkunde für Blattner Jana (Australien), Weibel Johannes, Floian Melanie, Omlin Sara, Thöny Juliana (England)


Heuer gehören Sie zu den Lernenden mit den besten Abschlussnoten und darüber können Sie sich nicht nur freuen, sondern Sie dürfen auch stolz darauf sein!

 

In der Schweiz hat die Berufsbildung einen hohen Stellenwert, weil Sie Jugendlichen ermöglicht, abwechslungsweise durch theoretischen Unterricht in der Berufsschule und praktischer Arbeit im Lehrbetrieb, einen Beruf zu erlernen. Dass die Lehre und unser Bildungssystem wirklich ein Erfolgsmodell sind zeigen auch Vergleiche mit dem Ausland, wo man bei der Ausbildung viel stärker auf den akademischen und universitären Weg setzt und die Arbeitslosigkeit gerade auch bei jungen Leuten viel höher ist als bei uns in der Schweiz.

 

Es ist darum sehr wichtig, dass wir Alle diesem Erfolgsmodell Sorge tragen. Gerade Leute wie Sie, welche die Lehre erfolgreich, mit Bestnoten, abgeschlossen haben, sind natürlich die besten Botschafter für unsere duale Berufsausbildung.

 

Nach der Lehre ist es aber natürlich nicht fertig mit Lernen - Sie wissen Alle, dass wir uns in einer sehr schnelllebigen Zeit befinden, und da ist es enorm wichtig, dass man mit seinem Wissen immer am Ball ist und sich permanent weiterentwickelt - aber auch hier stehen Ihnen Allen jetzt nach dem Lehrabschluss, auf Grund unseres sehr durchlässigen Bildungssystems alle Türen offen, nutzen Sie die Möglichkeiten, die Sie im Bereich der Weiterbildung haben unbedingt - aber geniessen Sie, gerade auch jetzt nach dem erfolgreichen Lehrabschluss, zwischendurch auch einmal ruhigere Momente - es gehört auch zum Leben, dass man gelegentlich herunterfährt und sich auf Anderes und vor allem auch auf sich selber fokussiert, weil nur wer ausgeglichen, zufrieden und gesund ist, vermag letztlich auch im Beruf Höchstleistungen zu bringen.


Damit wären wir am Schluss unserer kleinen Feier - bevor ich alle Lernenden noch zu einem Gruppenfoto bitten darf, ist es mir ein Anliegen, Ihnen Allen für den weiteren beruflichen aber auch persönlichen Weg alles Gute und viel Erfolg zu wünschen; setzen Sie sich Ziele im Leben, versuchen Sie Wünsche und Träume zu verwirklichen - vielleicht klappt nicht immer alles, verlieren Sie den Mut trotzdem nicht und glauben Sie an sich, dann kommt es sicher gut…!

 

Roger Bachmann, Stadtpräsident Dietikon