D-Online

Platz für Ihren Slogan

Zentrum Dietikon will im Internet präsenter s

Zentrum Dietikon will im Internet präsenter sein.in

 

Die Detailhändler im Dietiker Zentrum möchten der Konkurrenz aus dem Internet Paroli bieten. Man erwäge einen eigenen Onlineshop, sagte Elio Frapolli, Präsident der Vereinigung Zentrum Dietikon (VZD), an der diesjährigen Generalversammlung am Dienstagabend. «Sicher aber benötigen wir eine attraktive und interaktive Website», so Frapolli und forderte die Mitglieder auf, der VZD aktuelle Kundenangebote zuzuschicken, damit diese auf der neu gestalteten Homepage der Vereinigung aufgeschaltet werden können. Laut Frapolli muss sich das Zentrum nicht nur gegen Online-Shops behaupten, sondern etwa auch gegen Shoppingcenter in der Nähe. Seine Attraktivität gelte es deshalb zu steigern. Dazu müssten VZD, Stadt, Standortförderung und Immobilienbesitzer zusammenarbeiten.

Stadtrat Otto Müller informierte nach dem ordentlichen Teil der Versammlung über die Pläne der Stadt fürs Zentrum: Mit verschiedenen Massnahmen solle dieses aufgewertet werden; in einem ersten Schritt mit einer neuen Signaletik: Mit Stelen solle Passanten der Weg gewiesen und das Zentrum als solches erkennbar gemacht werden.

Die Versammlung endete mit einem Blick über das Dietiker Zentrum hinaus. Alt-Kantonsrätin Brigitta Johner stellte den Anwesenden die Pläne des Vereins «Regionale Projektschau Limmattal» vor, den sie präsidiert. Der Verein will die Zusammenarbeit über Gemeinde- und Kantonsgrenzen hinweg stärken und Projekte für das gesamte Limmattal realisieren. «Dafür brauchen wir auch Ihre Unterstützung», sagte Johner zu den VZD-Mitgliedern. (hae)

 

Bildergalerie       Zentrum.Dietikon