D-Online

Platz für Ihren Slogan



Wolfsmatt-Pausenplatz ist jetzt Outdoor-Galerie



Eine 320 Meter lange Betonwand auf dem Pausenplatz des Wolfsmattschulhauses ist ein Kunstwerk. Erstellt hat es der Dietiker Sek-B-Schüler Gabriel Di Leo im Rahmen des Projektunterrichts. Wie seine Lehrerin Doris Müller-Fritschi schreibt, hat Di Leo vom Einholen aller Bewilligungen, der Reinigung und Grundierung der Mauer, der Erstellung unzähliger Skizzen und Entwürfe bis hin zur Bemalung alles selbständig erledigt und der Schule Dietikon und deren Kindern ein "wunderbares Geschenk" gemacht. (AZ)

Bildergalerie