D-Online

Platz für Ihren Slogan

 

Die Vatertagswanderer* auf „gefährlichen“ Wegen

 

 Der diesjährige Vatertag, fand am 31. Mai 2012 im Reppischtal statt. Besammlung war im Hotel Restaurant Sommerau in Dietikon. Nach dem Begrüssungstrunk wurde die Vorhut mit dem Proviant losgeschickt, um das Gelände oberhalb des Waffenplatzes Reppischtal zu erkunden und den dortigen Grillplatz für den gewohnten Grillplausch vorzubereiten. Die Wanderroute führte uns Wanderer durch die Poststrasse in den Guggenbühlwald und über die Bernerstrasse hinaus in den Honret. Noch auf der Höhe über dem Waffenplatz im Buechholz, befindet sich der erwähnte Grillplatz. Dort angekommen fanden wir alles wie immer bestens vorbereitet für die gewohnte Grillzeremonie. Auf der Höhe der Stimmung:

Plötzlich, ein einzelner Knall, gefolgt und von einem ohrenbetäubenden Geknatter von Maschinengewehren! Aufgeschreckt hielten wir Ausschau. War auch in der sonst so friedlichen Schweiz, plötzlich ein Krieg ausgebrochen? Die Anspannung löste sich jedoch bald, als wir sahen, dass weiter unten auf dem Waffenplatz nur die Schiesssübung einer Kompanie Soldaten auf supponierte Panzer und menschliche Schiessscheiben stattfand.  Interessiert konnten wir von oben dem einzelnen etwa 1/2 stündigen Geschehen zuschauen und uns anschliessend mit einem herzlichen Applaus bedanken.   

Um ca. 15.00 h brachen wir auf in Richtung Rudolfstetten, dem Restaurant Sternen in Rudolfstetten entgegen. Das Restaurant Sternen, welcher geschichtsträchtige Name, der manchem von uns schöne (und „böse“) Erinnerungen wach werden liess! Und, mitten drinn, das „Anneli“, die Wirtin, wie eh und je, die uns herzlich begrüsste!   

Mit  einem gemeinsamen Gruppenfoto auf der Treppe des Restaurants, nahmen  wir Abschied von Ihr und fuhren mit der BDB nach Dietikon zurück.

 

 

stehend von links nach rechts:

Albin Bleiker (Fido), Bruno Casanova, Hansruedi Wiederkehr, Anneli (Wirtin Restaurant Sternen), Ruedi Koch, Theo Wiederkehr, Max Specker, Hans Steffen (Jean lang), Werner Kienberger (Ki)

 

sitzend von links nach rechts:

Röbi Eisenegger, Leo Hirzel, Erich Vogel (Spatz).

 
 

* Die Vatertagswander sind eine Gruppe von 11 Kollegen aus früheren gemeinsamen KTV-Zeiten. Sie treffen sich seit gut 30 Jahren jedes Jahr einmal, immer am ersten Do/Fr nach Pfingsten, irgendwo in der Schweiz zu einer Wanderung mit Picknick. Der Name Vatertagswanderer geht darauf zurück, dass man sich früher immer an Auffahrt traf und dieser Tag vorallem in Deutschland auch als Vatertag bekannt ist.