D-Online

Platz für Ihren Slogan

 

Dietiker Senioren-Wanderwoche, 6. - 13. Juni in Appenzell

 

 

 

 

Die Leiter Edith Zeindler, Kurt Kubli und Sepp Von Euw bescherten uns 25 Wandervögeln wiederum eine unvergessliche Woche.

Täglich standen uns zwei Wanderungen zur Auswahl offen: Eine leichtere, 1 - 2 1/2 stündige  und eine anspruchsvollere. Auf der kleineren waren wir stets die grössere Gruppe! Als dritte Möglichkeit konnte man selbstständig etwas unternehmen. Regentage hatten wir eigentlich keine, doch zwei Hitze- und zwei Nebeltage. Unsere Ausflüge mit den Seilbahnen gingen auf die Höhen der Ebenalp (Wildkirchli), des Kronbergs und auf den Hohen Kasten. Die Wanderungen führten vorzugsweise über Hügelzüge oder Bachläufen entlang… seniorengerecht eben. 

Unser Quartier war in Appenzell, im Hotel Hecht. Da gab es genügend Möglichkeiten für Kulturinteressierte ihr Wissen zu erweitern. Liebhaber von Süssem konnten in einer der Konditoreien genussvoll geniessend zusammensitzen. Welche Überraschung: In der einen wurde uns Ferrari-Kaffee aus Dietikon serviert!  

Besonders originell fand ich die Wiesen-Wanderung. Wann sonst kann man ohne schlechtes Gewissen durch hoch stehendes Gras gehen? Und das erst noch auf einer extra vorgemähten Spur? Später der Barfussweg: Eine herrlich kribbelnde neue Erfahrung. Ich hätte nie gedacht, dass ich ohne Schuhwerk so selbstverständlich gehen könnte. 

Als krönender Abschluss gingen am Abreisemorgen früh drei Alpauffahrten mit lautem Gebimmel (und vielen Kuhfladen) an unserem Hotel vorbei. 

Wir haben einiges erlebt während dieser Tage, viel gelacht, geplaudert und gewitzelt, gut gegessen und uns des Seniorenlebens erfreut. Appenzellerländli, ich komme wieder!

 Carina Bolzli-Mistelli

 

Bildergalerie