D-Online

Platz für Ihren Slogan

Senioren-Wanderung Dienstag, 31. Juli 2018

Rigi-Scheidegg-Understetten-Kaltbad-Känzeli


Am Bahnhof trafen sich 25 wanderlustige Frauen und Mannen. Mit dem Flughafen-Zug ging's nach Zürich-HB, umsteigen auf Gleis 8 Richtung Arth-Goldau. Anschliessend brachte uns die Rigibahn zum Chräbel und weiter ging die Fahrt mit der Seilbahn zur Scheidegg. Dort genossen wir einen feinen Kaffee mit Gipfeli. Kubli Kurt stellte uns kurz die nächsten Daten vor: am 9. August die kleine Wanderung, am 14. August Ausflug ins Bündnerland und am 28. August Wanderung ins Dischmatal (auch Bündnerland) . Danach machten wir uns für die 1. Gruppenfoto bereit und bestaunten noch den Titlis, den Eiger, die Blümlisalp und das Stanserhorn.


Ein kleiner Abstieg lag noch vor uns, doch schon bald waren wir auf einem angenehmen Wanderweg. Bei einem schönen Unterstand mit bequemen Sitzgelegenheiten wurden wir von einem Apéro, gestiftet von unserem Wanderleiter Sepp von Euw, überrascht. Das Salzige hatte auch nicht gefehlt: Pia Felber war dafür besorgt. Den Beiden nochmals besten Dank. Hier durften wir auch die herrliche Aussicht auf unsere schöne Schweiz geniessen!


Bevor wir weiter wanderten, gab es nochmals eine Gruppenfoto, eine flotte junge Dame war sehr nett und fotografierte die Gesamtgruppe. Schon bald erreichten wir den angenehmen Felsenweg Richtung Unterstetten mit einigen beschrifteten Blumen. am Wegrand..















Bild anklicken

Gruppenbild nach dem Apèro mit Blick zum Pilatus , Viewaldstättersee und Luzern


Wie im Programm erwähnt, trafen wir gegen 12.00h in Rigi-Kaltbad ein. Wir nahmen unsere reservierten Plätze ein und schon bald kam das „tiffige“ Servicepersonal und wir konnten das Trinken bestellen. Es wurde rege diskutiert und gelacht, also eine zufriedene Gesellschaft. Auch das Menu wurde uns rassig serviert: entweder Bouillon mit Brot oder gemischten Salat, Fleisch, Nudeln und Gemüse, sogar eine Portion Pommes wurden dazu serviert. Unser Wanderleiter stellte noch eine Wanderin vor, welche neu dazugekommen ist, nämlich Theres Ziegler.


Auf dem leichten Nachmittagspazierwegs lud die Felskapelle zu einem Besuch ein. Aus einer Felspalte strömt die Kaltbadquelle. Es war die erste und spartanische Form des Wellnessangebots, das heute im modernen vollendetem Design weiterlebt. Am Aussichtspunkt eröffnet sich ein grandioser Rundblick auf den Vierwaldstättersee auf Luzern und auf das krönende Panorama der Alpen. Im Jahre 1868 besuchte die Königin Viktoria von England diese Gegend und beschrieb diesen Ort mit Begeisterung in ihrem Tagebuch.


Bei der Bergstation warteten wir auf unsere Bahn, welche uns nach Vitznau führte. Welch steile Abfahrt, da müssen die Bremsen alles geben. Wir konnten schon bald das Schiff „Stadt Luzern“ besteigen, es war herrlich so eine Schifffahrt. Wir hörten, dass dieses Schiff noch bis im Oktober fährt, dann kommt die grosse Revision.


Im Bahnhof Luzern war auch einiges los. Der DO-Reporter traf noch Bundesrat Schneider-Ammann mit seinen Ehrendamen, der auf dem Weg zur Bundesfeier war und machte eine  Gruppenfoto. Nach einer schönen Bahnfahrt trafen wir im Zürcher HB ein. Unser Wanderleiter Sepp von Euw verabschiedete sich von jedem persönlich.


Bild anklicken

Bundesrat Schneider-Ammen auf dem Weg zur Bundesfeier


Für den schönen Wandertag sei ihm an dieser Stelle im Namen aller TeilnehmerInnen nochmals ein grosses Dankeschön gesagt.


Martha Brem/AS