D-Online

Platz für Ihren Slogan

 

 

Vor über 50 Jahren aus der Schule entlassen

 

 Die neunte Klassenzusammenkunft der Lehrer Hans Clavadetscher und Hansheiri Spillmann führte 30 Seniorinnen und Senioren bei schönstem Sommerwetter nach Dietikon. Zum kulturellen Einstieg wurden sie bei Caffè Ferrari mit Kaffee und Gipfeli überrascht. Renato Ferrari informierte über den Werdegang und die Philosophie seiner Firma. Er erklärte den Ablauf seiner Rösterei interessant in allen Details. Auch der Besuch von «Bethli’s Kafi-Lädeli» durfte nicht fehlen und verleitete zum Kauf von wunderschön präsentierten Geschenkideen rund um den Kaffee. Auch über 70-Jährige können noch etwas lernen und so hörten sie dem fachmännisch philosophierenden Geschäftsinhaber aufmerksam zu und konnten einem Röstvorgang nach alter Schule beiwohnen. Lehrer und Schüler posierten zu Erinnerungsbilder und auch ein Klassenfoto durfte nicht fehlen.

Zum Apéro und Mittagessen fand man sich im Restaurant Sommerau ein, wo alle vorzüglich bedient und umsorgt wurden. Im Bankettsaal «Lugano» wurde die Zeit genutzt, um Informationen über Abwesende zu erfahren. Gegenseitig wurde viel berichtet, haben doch alle einen grossen Teil ihres Lebens hinter sich und allerhand erlebt.

Am Nachmittag führte Frau Catherine Peer vom Stadthaus her beginnend durchs Zentrum von Dietikon. Viel Interessantes wurde berichtet und die ehemaligen Schüler und Schülerinnen erinnerten sich an Erlebnisse aus der Jugendzeit und konnten doch so noch einiges an Wissen beisteuern.

Nach einem abschliessenden Umtrunk verabschiedeten sich die Teilnehmenden mit Dank von den Organisatoren Helen und Théo Müller-Foletti mit dem Versprechen, in drei Jahren nach Möglichkeit wieder dabei zu sein. Dieser Tag wird einer sein, der in der Erinnerung noch lange nachklingen wird.

Helen Müller

 

Bildergalerie   (A.Scheiwiller)