D-Online

Platz für Ihren Slogan

 

 

Gebutrstagsfeier der 80-Jährigen in Dietikon  

 

Auch in diesem Jahr führte die Pro Senectute wieder eine schöne Geburtstagsfeier für die Jubilarinnen und Jubilaren des Jahrganges 1933 durch, die vom Leiter der Ortsvertretung Dietikon, Herrn Hans-Rudolf Merki im Alleingang organisiert wurde.

Die Vorbereitungen starteten bereits im Januar 2013 mit der Reservation des Saales im reformierten Kirchgemeindehaus und der Buchung eines renommierten Künstler-Trios für die musikalische Unterhaltung. Später kam die Kreation und Produktion einer persönlichen Einladungskarte mit Programmhinweisen dazu, die an insgesamt 153 Einwohner versandt wurden, die 2013 ihren 80. Geburtstag feiern.Neben den Vorbereitungen für eine nette Tischdekoration und einen ansprechenden Blumenschmuck kamen Einkäufe und die Organisation feiner Sandwiches und Backwaren dazu.

Am Donnerstag, 13. Juni war es dann soweit: Mit freundlicher Unterstützung des Sigrists, Herr Willi Karrer und seinem Assistenten wurden 30 Tische positioniert und für die 68 angemeldeten Gäste gedeckt. Erfreulicherweise durfte Herr Merki neben den Jubilaren auch den Stadtpräsidenten, Herrn Otto Müller, sowie Frau Elsbeth Preisig, Präsidentin des Seniorenrates begrüssen. Nach einer kurzen Ansprache und Erläuterung des Programmablaufes und der Vorstellung des Trio MELODIA mit Frau Doris Wulff Sopran, Herrn Karl Weiss Tenor, und  Frau Irina Daniluk als Pianovirtuosin wurden die Gäste mit einem faszinierenden Reigen von bekannten Operettenmelodien unter dem Motto „Wien, Du Stadt meiner Träume“ unterhalten.

In der Pause servierten freiwillige Helferinnen Getränke und Snacks und die Herren Brenner und Hilpertshauser vom Amateur-Fotoclub Dietikon luden in der eigens dafür installierten Fotoecke zu einem Erinnerungsfoto ein, das von Pro Senectute offeriert wurde.Der Stadtpräsident richtete einige anerkennenden Worte an die Festgemeinde und überbrachte auch die Glückwünsche des Stadtrates.

Im nachfolgenden 2. Teil berührte das Trio MELODIA die Herzen der Anwesenden mit ihren kräftigen Stimmen und weiteren Welthits, die mit tosendem Applaus verdankt wurden, der nur durch Zugaben zu stoppen war! Die Gäste durften sich nochmals am Buffet bedienen. Wer Lust hatte, durfte sich auch einen Blumenstrauss mitnehmen. Die Feier wurde durchwegs als gelungen und sehr schön kommentiert und der Organisator mit Komplimenten bedacht.

Als Ueberraschung gab’s für den Heimweg dann auch noch eine Einladung zu einem Gratis-Apéro, offeriert vom OCHSEN-Wirt, Luis Garcia !

Nochmals besten Dank an alle Beteiligten             14.6.2013 H.R. Merki

 

 

Bilder der Feier