D-Online

Platz für Ihren Slogan

 

30-Jahr-Jubiläum des Coro Voci Bianche in Dietikon

 

Der katholische Pfarreisaal St. Agatha war am Sonntag, 19. November bis zum letzten Platz besetzt.

 

Chorleiter Bruno Sonetto begrüsste die illustre Gästeschar, unter anderen den Dietiker Stadtpräsidenten Otto Müller mit seiner Frau Doris. Leider musste sich Don Marek krankheitshalber entschuldigen. Er gründete mit seinem Bruder Pavel Gorsky und mit tüchtiger Unterstützung von Maria Cusinato im November 1987 den italienischen Dietiker Kinder- und Jugendchor. Bruno Sonetto dirigiert den Chor seit 25 Jahren.

Die muntere Kinderschar auf der Bühne sang die sieben Lieder mit viel Inbrunst und Herzblut. Die Themen: Lieder über den Krieg, den die Kinder nicht sehen wollen… und mit den schönen Augen der Kinder nicht sehen. Der Chor sang, wie vielfältig das Leben ist und sie alle Söhne der Sonne seind. Im Weiteren war ein Song über die virtuelle Welt – voll vernetzt mit Social Medien und dem Internet. Es folgte eine Geschichte über ein kleines Mädchen, das nicht sehen kann. Und zu guter Letzt machte sich der Chor Gedanken über die Zeit, die so schnell vergeht.

Die CD-Taufe mit Francesca Alotta, die sieben eindrücklichen Lieder sowie der grosszügige Apero waren gewiss die Höhepunkt des eindrücklichen Jubiläums-Anlasses.

 

Text und Bilder: Christian Murer

Bildergalerie